Raumfahrt-Esprit für Mint-Fächer

(red). Die Europäische Raumfahrtagentur ESA und das Deutsche Zentrum für Luftfahrt in Köln suchen nach einer Einrichtung, die Interesse hat, eine Organisation aufzubauen, die...

Anzeige

DARMSTADT. Die Europäische Raumfahrtagentur ESA und das Deutsche Zentrum für Luftfahrt in Köln suchen nach einer Einrichtung, die Interesse hat, eine Organisation aufzubauen, die sich um die Förderung von Mint-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) kümmert.

Diese Einrichtung mit Erfahrung im Mint-Bereich soll ein nationales European Space Education Resource Office (Esero) in Deutschland aufbauen und leiten. Esero ist ein Projekt der ESA und nationaler Partner in Europa mit dem Ziel, Mint-Fächer im Primar- und Sekundarbereich an Schulen europaweit zu fördern.

Zehn solcher Büros gibt es bereits

Mit einem deutschen Büro könnten Synergien zwischen den nationalen und den ESA-weiten Schulaktivitäten realisiert werden, heißt es in einer Mitteilung der ESA. Etwa bei großen Raumfahrtmissionen, der Bereitstellung von Schulmaterialien oder bei Konferenzen und Messen. Derzeit gibt es bereits zehn solcher Büros in den ESA-Mitgliedsländern.

Anzeige

Gesucht werden nun nicht-kommerzielle Einrichtungen mit Erfahrungen in Bildungsprojekten im Mint-Bereich, die auf ein bestehendes Netzwerk an Schulen und anderen Interessenten im Bildungs- und Raumfahrtbereich zurückgreifen können.

Um eine geeignete Förderung und Unterstützung des europäischen Schulsystems zu gewährleisten, soll das Esero-Büro mit nationalen Bildungsexperten besetzt werden, die gemeinschaftlich mit Bildungsbehörden, Interessenvertretern sowie den Raumfahrtagenturen des Landes zusammenarbeiten. "Dieser Ansatz hat sich bereits in mehreren europäischen Ländern bewährt", heißt es bei der ESA. Eine interessierte Institution sollte daher bereit sein, ein Konsortium an nationalen Bildungspartnern zu führen und zu koordinieren.

Geplant ist, mit Hilfe des Raumfahrt-Themas den Schülern die Mint-Fächer näherzubringen und Interesse an Wissenschaft und Technologie zu wecken. Um beispielsweise Lehrern Selbstvertrauen, Methodik und Lehrmaterial für ihre tägliche Arbeit an die Hand zu geben, bieten die Büros Schulmaterial an, die maßgeschneidert für nationale Mint-Lehrpläne sind.