Partsch hisst Bi-Flagge auf Darmstädter Luisenplatz

(red). Als Zeichen für Toleranz und Vielfalt wird Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) an diesem Freitag, 23. September, um 14 Uhr, dem Internationalen Tag der...

Anzeige

DARMSTADT. Als Zeichen für Toleranz und Vielfalt wird Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) an diesem Freitag, 23. September, um 14 Uhr, dem Internationalen Tag der bisexuellen Sichtbarkeit, gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Darmstädter queeren Vereins Vielbunt die Bi-Flagge auf dem Luisenplatz hissen. Hintergrund der Aktion ist, dass Bisexualität in der Gesellschaft immer noch unzureichend bekannt ist und bisexuelle Menschen oft Mehrfachdiskriminierung erfahren. "Die Wissenschaftsstadt Darmstadt setzt sich aktiv gegen Vorurteile und Diskriminierung und für Akzeptanz und Gleichberechtigung ein", erläutert Partsch. Darmstadts Stadtgesellschaft sei vielfältig, weltoffen und bunt. Die Aktion des Flaggenhissens wird bundesweit im Rahmen der Bi+Pride veranstaltet, auch die Rathäuser in Bensheim und Mannheim werden flaggen.