Einhornflut im Darmstädter Umsonstladen

Wer will eins, wer hat noch nicht? Der Umsonstladen liefert in Darmstadt-West Plüschtiere aus. Foto: Bastian Ripper

Die Schaustellerfamilie Grupe spendet knapp 1000 Plüsch-Einhörner. Die Kuscheltiere werden Corona-gerecht im Westen der Stadt ausgeliefert.

Anzeige

DARMSTADT. (bif). „Kaum hat das neue Jahr begonnen, schon bricht eine weitere Epidemie aus“, meldet der Verein „Zusammen in der Postsiedlung“: Insgesamt knapp 1000 Einhörner, Eulen und Flamingos hätten den Umsonstladen in der Bessunger Straße gestürmt. Sie sollen nun in gute Kinderhände abgegeben werden.

Da auch der Umsonstladen im Lockdown geschlossen hat, bringt der Nachbarschaftsverein die von der Darmstädter Schaustellerfamilie Grupe gespendeten Kuscheltiere zu den Kindern nach Hause und übergibt sie Corona-konform. Damit hat der Verein schon Erfahrung – so verteilen die Mitglieder auch Spieleboxen gegen Corona-Langeweile.

Eine Mail an hilfe@postsiedlung.de genügt. Auslieferung nur in Darmstadt-West.