Versteckter Blick hinter die Farben

Die Acrylwerke von Verena Grund sind bis zum 11. August zu sehen.Foto: Vollformat/Alexander Heimann  Foto: Vollformat/Alexander Heimann

Es sind sehr abstrakte Bilder, die derzeit im Rathausfoyer zu sehen sind. Künstlerin Verena Grund zeigt zahlreiche Werke unter dem Titel „Hide – behind the colors“. Die...

Anzeige

TREBUR. Es sind sehr abstrakte Bilder, die derzeit im Rathausfoyer zu sehen sind. Künstlerin Verena Grund zeigt zahlreiche Werke unter dem Titel „Hide – behind the colors“. Die junge Künstlerin stellt erstmals im Treburer Rathaus aus, ihre Werke sind noch bis zum 11. August zu den Öffnungszeiten der Verwaltung zu sehen.

Die Acrylwerke von Verena Grund sind bis zum 11. August zu sehen.Foto: Vollformat/Alexander Heimann  Foto: Vollformat/Alexander Heimann

Freiräume zu eigenen Interpretationen geben

Das Gefühl für die Malerei wurde ihr vom Vater in die Wiege gelegt, erzählt die Rüsselsheimer Künstlerin. In jungen Jahren probierte sie sich bereits in der Acrylmalerei und Zeichenkunst aus – inspiriert von Künstlern wie Otto Dix und Max Beckmann.

Anzeige

Ihre Kunst bezeichnet sie als „expressiv-abstrakt“. Ihren Betrachtern möchte sie Freiräume zur eigenen Interpretation geben. Gerade in ihrer Acrylmalerei finden sich Details, die in ihrer unaufdringlichen Präsenz Akzente setzen, die entdeckt werden wollen und zum Verweilen einladen. Mit Farben und deren präzisen Einsatz Stimmungen und Energien zu generieren, den Hauch eines vagen Gefühls oder eine Geschichte damit zum Ausdruck zu bringen, ist der größte Reiz an ihrer Arbeit.

Neben der Acrylmalerei beschäftigt sie sich mit Aquarellmalerei. Typisch sind hier quadratisch gerahmte Bilder, die vorwiegend abstrakte, menschliche Köpfe in bunten Farben zeigen – „Soulmates“ – Charakterköpfe, die ihr Wesen durch die besondere Farb- und Formgebung nach außen kehren. Im selben Format entstehen auch, mit stark verdünnter Acrylfarbe und dem Einsatz von Kohle und Pastellkreide, weitere Bilder, die Szenen des Lebens zeigen. Bürgermeister Carsten Sittmann (CDU) betont, wie wichtig ihm die Unterstützung junger Künstler ist. „Versteckt hinter den Farben“, so die deutsche Übersetzung, bedeute für ihn, jeder Betrachter müsse für sich selbst die aufkommende Frage beantworten, was hinter den Farben stecke. „Die Künstlerin möchte den Betrachtern Freiräume zur eigenen Interpretation geben, was das Anschauen der Bilder zusätzlich spannend macht“, erklärt der Bürgermeister.

Fürs Rathausfoyer ist es zwar eine Premiere mit den Bildern von Verena Grund, für die Malerin selbst aber nicht. Sie steckt voller Schaffensdrang, was auch an der Zahl der ausgestellten Werke abzulesen ist, und zeigt ihre Werke derzeit auch in einer Einzelausstellung in Herborn und in Kaiserslautern.

Besonders beeindruckt war Sittmann vom Buch zum diesjährigen Hessentag, das Bilder von Verena Grund (einschließlich des Covers) enthält.