Tabellenzweite jeweils eine Nummer zu groß

(abi). Beim Tabellenzweiten mussten die Volleyballer der TG Rüsselsheim IV die dritte Niederlage in der Landesliga hinnehmen, belegen aber weiterhin den dritten Platz. Auch...

Anzeige

FRANKFURT/OBERURSEL. (abi). Beim Tabellenzweiten mussten die Volleyballer der TG Rüsselsheim IV die dritte Niederlage in der Landesliga hinnehmen, belegen aber weiterhin den dritten Platz. Auch die gleichklassigen Frauen der Turngemeinde gingen beim Tabellenzweiten nach mehrwöchiger Spielpause leer aus und nehmen Rang fünf ein.

Eintr. Frankfurt II – TG Rüsselsheim IV 3:0 (25:17, 25:22, 25:20). „Es war deutlich knapper als das Ergebnis aussieht“, sah TG-Spieler Felix Liebald vor allem in der Offensive eine phasenweise sehr ausgeglichene Begegnung. Durch mangelnde Konstanz in der Annahme kämpfte seine Mannschaft jedoch mit Problemen im Aufbau und war oft „nicht konsequent genug im Angriff, was auch am Fehlen von Kapitän Daniel Hüter gelegen haben könnte“. Kamen die Gäste in allen drei Durchgängen gut ins Spiel und lagen teils auch in Führung, mussten sie jedoch gegen Ende immer den Frankfurtern den Satzgewinn überlassen.

TG IV: Astheimer, Klos, Krüger, Lang, Liebald, Rademacher, Senge, Schneider, Werle, Wagner, Alasmadi.

Frauen; TV Bommersheim – TG Rüsselsheim 3:1 (25:17, 25:20, 22:25, 25:20). „Leider haben wir nicht unseren Glanztag erwischt und sind erst spät ins Spiel eingestiegen“, bedauerte Mannschaftsführerin Jennifer Dietz. Durch zu viele Eigenfehler in den ersten beiden Sätzen früh im Rückstand, lief es dann zwar deutlich besser bei den Gästen. Die guten Aktionen des dritten Durchgangs konnte die TG aber nicht in den vierten mitnehmen und musste die zweite Saisonniederlage einstecken.

Anzeige

TG: Bohl, Dietz, Jung, Kraft, Pflug, Roth, Schleibinger, Vourliotis, Wiedrich, Wierczeiko, Zögner.