MSF-Fahrer sind endlich daheim

Stolz auf ihre Heimpremiere sind die Kartfahrer der MSF Zotzenbach.Foto: MSF Zotzenbach  Foto: MSF Zotzenbach

(red). Endlich war es soweit: Der neue Kartplatz in Zotzenbach ist nicht nur seiner Bestimmung übergeben worden, er wurde den Vereinen auch als Veranstaltungsgelände...

Anzeige

ZOTZENBACH. (red). Endlich war es soweit: Der neue Kartplatz in Zotzenbach ist nicht nur seiner Bestimmung übergeben worden, er wurde den Vereinen auch als Veranstaltungsgelände präsentiert. Denn die die Motor-Sport-Freunde (MSF) Zotzenbach traten als Veranstalter des sechten Laufs zur Hessenmeisterschaft sowie des vierten Vorlaufs zur deutschen Meisterschaft im Jugendkartslalom (DMV) auf. 88 Kinder, Jugendliche und Erwachsene wollten sich in ihren Altersklassen messen, darunter 25 MSFler.

Die Zotzenbacher strahlten an diesem Tag noch mehr als die Sonne, denn 17 Pokale blieben im Verein. Es gab sieben Klassensiege für die Odenwälder, zwei Mannschaftssiege, und dazu kamen die Tagesschnellsten aus den eigenen Reihen: Anna Göttmann und Sascha Hübl. Die Betreuerklasse war dieses Mal besonders gut besucht, denn beim Heimlauf auf dem neuen Platz wollte jeder dabei sein.

Besonders freuten sich die Zotzenbacher, dass auch der Vorsitzende der Landesgruppe, Jürgen Schmitt, den neuen Platz besuchte und noch eine finanzielle Unterstützung mitgebracht hatte. Der Jugendkartreferent des Verbandes, Boris Bachmann, ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls die Arbeit der Motor-Sport-Freunde zu besichtigen und zeigte große Anerkennung für die in wenigen Wochen erschaffene Trainingsmöglichkeit.

Auch die drei unabhängigen Schiedsrichter bescheinigten im Beurteilungsbogen der Veranstaltung eine „1+“, und somit konnten die Motor-Sport-Freunde auch als Veranstalter zufrieden sein.

Anzeige

Zotzenbacher Ergebnisse

Klasse 0 (Jahrgang 2011): 1. Nico Müller, 4. Fabian Meister.

Klasse I (Jg. 2009/2010): 2. Phillip Dick; 3. Benno Hörr; 12. Tim Tischmacher.

Klasse II (Jahrgang 2007/2008): 1. Greta Jagemann; 3. Thore Trautmann; 7. Selina Müller.

Klasse III (Jg. 2005/2006): 1. Jan Gschwendtner; 5. Imke Trautmann; 10. Lina Trautmann.

Anzeige

Klasse IV (Jg. 2003/2004): 1. Paul Randoll.

Klasse V (Jg. 2000 bis 2002): 1. Janis Wengert; 6. Niklas Göttmann.

Klasse VI (Jg. 1995 bis 1999): 1. Sascha Hübl; 2. Anna Göttmann; 3. Aaron Kohl.

Klasse VII (Jg. 1994 und älter): 1. Bernd Hübl; 6. Felix Foerster; 9. Denise Kiessling; 10. Jochen Gschwendtner; 13. Jochen Göttmann; 14. Kai Randoll; 16. Nadine Müller; 17. Kerstin Trautmann.

Mannschaft: 1. „Die Slalomfeger“; 4. „Die Verfolger“. Youngstar-Mannschaft: 1. „Die Bolzplatzheizer“; 6. „Die Speed Kids“ 6.