LEICHTATHLETIK Kreismeisterschaften der Schülerklassen U 12...

Im Hochsprung reichte es für Sophia Maurer vom TV Groß-Gerau nicht zum Sieg bei den Kreismeisterschaften der Schülerklassen in Rüsselsheim, aber im Kugelstoßen der Altesklasse W 13.Foto: Vollformat/André Dziemballa  Foto: Vollformat/André Dziemballa

Die Großsporthalle in Rüsselsheim war Austragungsort der Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Schüler der Jahrgänge 2003 bis 2008. 165 Teilnehmer aus zwölf Vereinen...

Anzeige

RÜSSELSHEIM. Die Großsporthalle in Rüsselsheim war Austragungsort der Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Schüler der Jahrgänge 2003 bis 2008. 165 Teilnehmer aus zwölf Vereinen waren am Start. Kreisvorsitzender Tobias Hochstein war mit der Veranstaltung zufrieden. Die meisten Titel sammelten der TV Groß-Gerau mit 17 und die LG Rüsselsheim mit zwölf Titeln.

Herausragende Leistungen zeigte Neuzugang Marc Mercier (TV Groß-Gerau) in der M 14. Er steigerte seine Hochsprungbestmarke auf 1,55 m, enteilte der Konkurrenz über 50 m in starken 6,5 sek ebenso wie über die 50 m Hürden in 7,9 sek.

In der M 13 gefielen Charles Anagu (LG Rüsselsheim) über die Sprintstrecken in 6,9 bzw. 8,5 sek. Teamkollege Lars Gerbig enteilte über die sechs Runden der Konkurrenz in 2:40,6 min und war schnellster Schüler des Tages. Nils Hein (TV Gustavsburg) stieß die Kugel mit 9,87 m am weitesten. In der M 12 gab es mit Nico Bergelt (LG Rüsselsheim) einen Dreifachsieger (50 m,50 m Hürden, Kugelstoßen).

Anzeige

Den einzigen Titel für die LG Riedstadt sicherte in der M 11 Lukas Schupp mit 1,25 m im Hochsprung. Moritz Drescher (SKV Nauheim) war in der M 11 über 50 m und die vier Runden am schnellsten. Das gleiche gelang Kilian Rauch (LG Bischofsheim-Ginsheim) in der M 10.

Bei der weiblichen W 15 war Finya Wölter (TV Trebur) die eifrigste Titelsammlerin. Sie lief die 50 m in 8,0 sek, die Hürden in 8,7 sek und sprang 1,47 m hoch. Die sechs Runden lief Sophia Conrady (TV GG) in 2:46,4 min am schnellsten. Ebenfalls drei Titel sammelte Laura Holtwick (TV GG) in der W14 mit ihren Siegen über die 50 m, die Hürden und im Hochsprung.

Vier der fünf Titel in der W13 gingen an den TV GG. Emma Alfano hatte über die 50 m in einem Wimpernschlagfinale die Nase in herausragenden 7,0 sek vorne. Katharina Scheele war über die Hürden in 8,2 sek eine Klasse für sich. Sophia Maurer stieß die Kugel auf 8,46 m. Eva Duvenkamp lief die sechs Runden am schnellsten. Den Hochsprungtitel sicherte sich mit 1,35 m Leni Wiegand (TuS Kelsterbach).

Stark auch die Leistungen der Mädchen der U12. In der W11 lief Sofia Becker (LG Rüsselsheim) die 50 m in 7,8 sek. Die vier Runden lief Annemarie Saltzer (LG Biebesheim/ Eschollbrücken/Crumstadt) in 1:52,4 min am schnellsten und Julia Riemer (TV Gustavsburg) übersprang im Hochsprung 1,10 m. In der W10 ließ Carla Roth (TV Groß-Gerau) aufhorchen und spurtete die 50 m in starken 8,0 sek und lief die vier Runden in 1:54,4 min. Im Hochsprung der Jüngsten sprang Luna Junker (TV Gustavsburg) mit 1,05 m am höchsten.

Stimmung bei den Rundenstaffeln

Anzeige

Die stimmungsvollsten Wettkämpfe waren die 4 x 1-Rundenläufe. Bei der weiblichen U 16 und U 14 siegten die Quartetts des TV Groß-Gerau in der Besetzung Leonie Stubbe, Viktoria Lassrich, Laura Holtwick und Sophia Conrady in 1:19,2 sowie Sophia Maurer, Helena Maurer, Katharina Scheele, Emma Alfano in 1:18,5 min. Bei der männlichen U 14 und der U 12-Mix-Staffel hatte zweimal die LG Rüsselsheim (Noah Ogbe, Nico Bergelt, Nikolas Simon, Charles Anagu in 1:21,0 sowie Dominik Pfeifer, Julian Burow, Joshua Wagner, Sofia Becker in 1:27,0 Minuten) die Nase vorne.

In der Mittagspause verlieh Kreisvorsitzender Tobias Hochstein die Prämien an die drei erstplatzierten Vereine der Polar-Phönix-Schüler- und Jugendliga 2017. Bereits zum sechsten Mal in Folge sicherte sich der TV Groß-Gerau den Sieg und damit 150 Euro für die Jugendarbeit. Platz zwei und damit 100 Euro gingen an die LG Rüsselsheim. Die LG Mörfelden-Walldorf freute sich über Platz drei und 50 Euro.

Alle Ergebnisse im Internet auf der Kreishomepage unter www.leichtathletikweb.de/gg.