LEICHTATHLETIK 17. Stadionfest in Mörfelden verzeichnet mit...

Kreismeister im Deisprung wird beim 17. Stadionfest der SKV Mörfelden Jonathan Wirths von der LG Mörfelden-Walldorf) im Waldstadion mit 12,52 m.Foto: Raphael Schmitt  Foto: Raphael Schmitt

Völlig überwältigt zeigte sich SKV-Abteilungsleiter Hans Hormel vom Melderekord beim 17. Stadionfest der LG Mörfelden-Walldorf an Christi Himmelfahrt. 461 Teilnehmer aus 75...

Anzeige

MÖRFELDEN. Völlig überwältigt zeigte sich SKV-Abteilungsleiter Hans Hormel vom Melderekord beim 17. Stadionfest der LG Mörfelden-Walldorf an Christi Himmelfahrt. 461 Teilnehmer aus 75 Vereinen mit 747 Meldungen.

Dabei hatte er am Morgen der zentralen Veranstaltung der Stadion-Leichtathletik der LG noch Bedenken wegen des Wetters gegeben. Doch pünktlich zu Wettkampfbeginn um 10.15 Uhr war es trocken. Auch wenn die Temperaturen nicht optimal waren, wenig Rückenwind herrschte und die Schnaken die Athleten umschwirrten, gab es herausragende Ergebnisse.

Allen voran der Stadionrekord über 100 m der Männer von Yanic Berthes (USC Mainz) in 10,77 sek. Über 110 m Hürden der Männer liefen zwei prominente Zehnkämpfer auf Platz eins und zwei. Olympia 2012-Teilnehmer Jan-Felix Knobel vom Königsteiner LV siegte vor U 20-Weltrekordler und Europameister Niklas Kaul vom USC Mainz in 14,72 sek zu 14,74 sek. Mit 4,60 m und 4,50 m im Stabhochsprung tauschten sie die Positionen, während im Diskus wieder Knobel die Oberhand behielt. Über 100 m Hürden der U 18 lief die beste Athletin Deutschlands, Gesa Tiede (USC Mainz), schnelle 14,11 sek und sicherte sich mit 5,74 m auch den Weitsprungsieg.

Anzeige

Jonathan Wirths (LG Mörfelden-Walldorf) holte sich den Kreismeistertitel im Dreisprung der Männer, der in diesem Rahmen ausgerichtet wurde, mit 12,52 m. Laura Bargel (SKV Nauheim) sprang hier als Kreismeisterin der Frauen 11,57 m.

Aus Kreissicht war der TV Groß-Gerau wieder mit einem großen Team am Start und sicherte sich die 4 x 100 m-Kreistitel der weiblichen und männlichen U 16, der weiblichen U 18 und der männlichen U 20, die sich auf flotte 43,55 sek steigerte. Eine Top-Leistung auf Hessenebene zeigte in der U 18 Fabian Reichert (LG Riedstadt), der sich über 800 m erneut steigerte und 2:03,70 min lief.

Katharina Scheele gefällt als Dreifachsiegerin

Über die 400 m der U 20 steigerte sich Niklas Franz vom TV Groß-Gerau auf 52,65 sek. Auf 45,63 m verbesserte sich Niklas Huber von der LG Riedstadt im Speerwurf der U 18. Im Dreikampf der U 14 gefiel als Siegerin der W 13 Katharina Scheele (TV Groß-Gerau). Sie zeigte über die 75 m in 10,54 sek, 4,43 m im Weitsprung und 39,50 m im Ballwurf dreimal die beste Leistung. In der M 12 war der Beste Ben-Hassine Houssem (LG Rüsselsheim) mit 10,87 sek, 4,22 m und 31,0 m. Die beiden sicherten die einzigen Siege im Dreikampf der U 12 und U 14 für den Kreis.

Über die 800 m waren traditionell die Leichtathletik-Senioren der LG Rüsselsheim am Start, um um die Kreismeistertitel zu laufen. Wobei im Altersvergleich einmal mehr die beste Leistung Roland Elsner (LG BEC) in 3:00,73 min als Sieger der M75 zeigte. Dünn besetzt waren dieses Mal die Teilnehmerfelder der Schulstaffeln und Einradrennen.

Anzeige

Alle Ergebnisse im Internet unter www.lg-mw.de.