GALERIESUCHE:
 
| Suchen |
 
 

Das Darmstädter Landgericht am Mathildenplatz

 Das Justizgebäude am Mathildenplatz hat sein Aussehen über die Jahrzehnte im Großen und Ganzen bewahrt, nach der Einweihung des wiederaufgebauten Landgerichts gab es lediglich kleinere Änderungen, die aber oftmals große optische Wirkung hatten.

    Bild 1 von 12    
 

Nur die Fassade des Landgerichts blieb nach dem Bombenangriff 1944 übrig (hier die Westseite). 11 Jahre zuvor wurde die Hakenkreuzfahne über dem Gericht gehisst, in der Nazizeit tagte hier auch der verbrecherische Volksgerichtshof. Am 29. Oktober 1952 wurde der Wiederaufbau des zerstörten Gebäudes gefeiert. Archivfoto: Archiv Landgericht