E-Paper | Apps | Newsletter | RSS RSS
 
 
| |
 
SUCHE: | Erweiterte Suche |
 
| Suchen |
 
 
 
 
Kart, Slalom, Ball

Kart, Slalom, Ball

Der Rallyesport ist das Ziel des Fürthers Artur Mozdzierski, der einzige Aktive im Automobilslalom des AC Bensheim. | Mehr |

 
 
 

Ex-Weltmeister Andretti setzt auf Vettels Ideen

Ex-Weltmeister und Ferrari-Pilot Mario Andretti rechnet bei einem Wechsel von Sebastian Vettel zur Scuderia mit neuem Schwung beim schwächelnden Traditionsteam der Formel 1. „Ferrari braucht Hilfe, und Sebastian kann ihnen helfen“, sagte der 74 Jahre alte Amerikaner unter anderem in einem Interview der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. | Mehr |

 
 
 
„Ich habe es in der eigenen Hand“

„Ich habe es in der eigenen Hand“

Drei Rennen vor Saisonende hat Nico Rosberg 17 Punkte Rückstand auf Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton. Kein Grund für den deutschen WM-Zweiten, sich in einer benachteiligten Position zu sehen. „Ich habe es in der eigenen Hand, das ist das Tolle in der Situation“, sagte Rosberg vor dem US-Grand-Prix in Austin. | Mehr |

 
 
 
 
Dezimierte Formel-1-Klassenfahrt

Dezimierte Formel-1-Klassenfahrt

Die Formel 1 geht auf Klassenfahrt in die USA - aber zwei Teams fehlen. Caterham und Marussia können sich die PS-Hatz vorerst nicht mehr leisten. Weltmeister Sebastian Vettel sieht das mit Sorge. | Mehr |

 
 
 
Die längsten Kurven der Rennsport-Welt

Die längsten Kurven der Rennsport-Welt

Es geht eng zu in diesem Jahr an der Spitze bei der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC. Vor dem Rennen am Sonntag in Shanghai liegt Audi in der Markenwertung auf Platz zwei und hat noch alle Chancen auf den Titel. | Mehr |

 
 
 
Vettel beim Grand Prix in Austin vor Geduldsprobe
Formel 1

Vettel beim Grand Prix in Austin vor Geduldsprobe

Noch dreimal tritt Sebastian Vettel für Red Bull an. Der viermalige Formel-1-Weltmeister dürfte künftig einen roten Ferrari-Overall tragen. „Ich hoffe, dass es bald was zu verkünden gibt“, sagte er. In Texas droht allerdings eine Geduldsprobe. | Mehr |

 
 
 
Formel 1

Börsengang beeinträchtigt Ferrari-Engagement in Formel 1 nicht

Traditionalisten dürfen sich freuen: Ferrari wird wieder eigenständig. Auf das Formel-1-Engagement der Scuderia dürfte das keine nennenswerten Auswirkungen haben. | Mehr |

 
 
 
 
Grand Prix der begrenzten Möglichkeiten
Formel 1

Grand Prix der begrenzten Möglichkeiten

Noch dreimal tritt Sebastian Vettel für Red Bull an. Dann ist Schluss. Der viermalige Formel-1-Weltmeister dürfte künftig einen roten Overall tragen. In Texas will sich Vettel notgedrungen im Zuschauen üben. | Mehr |

 
 
 

Fehler kostet Hebenstreit Podestplatz

Motorsport – Slalomfahrer des AC Bensheim bei DM gut unterwegs

Der AC Bensheim war bei der Deutschen Meisterschaft im Jugend-Kartslalom sowie im Automobilslalom gut unterwegs. Mit Tyler Hebenstreit, Adrian Mozdzierski und Marcel Busch stellten die Bensheimer bei der Kartslalom-DM die größte Gruppe im hessischen Aufgebot. | Mehr |

 
 
 
Mercedes-Titelkampf spitzt sich in Texas zu
Formel 1

Mercedes-Titelkampf spitzt sich in Texas zu

Nico Rosberg hofft auf einen großartigen WM-Endspurt. Titelrivale Lewis Hamilton will sich in Texas den Stetson-Hut als Sieger aufsetzen. Sebastian Vettel könnte seine Zukunft klären. Das Finanzproblem der Formel 1 ist in den USA allgegenwärtig. | Mehr |

 
 
 
Platz zwei für Pruchniewicz

Platz zwei für Pruchniewicz

Mit einem zweiten Platz für Lokalmatador Georg Pruchniewicz und Co-Pilot Patrick Helfrich endete die 47. Nibelungenring-Rallye am Samstag. Den Gesamtsieg sicherten sich Rainer Noller/Stefan Kopczyk. Insgesamt waren fast 140 Teams im Odenwald am Start. | Mehr |

 
 
 
Krisenfall Formel 1 - Mosley: „Kein fairer Wettbewerb mehr“
Formel-1

Krisenfall Formel 1 - Mosley: „Kein fairer Wettbewerb mehr“

Der Verdrängungswettbewerb in der Formel 1 kann gnadenlos sein. Caterham und Marussia kämpfen nach ihren Insolvenzanträgen mehr denn je ums Überleben. Ein ehemaliger Spitzenfunktionär befürchtet Schlimmes. | Mehr |

 
 
 
Platz zwei für Pruchniewicz

Platz zwei für Pruchniewicz

Mit einem zweiten Platz für Lokalmatador Georg Pruchniewicz mit Beifahrer Patrick Helfrich im Mitsubishi endete am vergangenen Samstag die 47. Nibelungenring-Rallye. Gut 130 Teams waren im Odenwald an den Start gegangen. Den Gesamtsieg holten sich Rainer Noller/Stefan Kopczyk in einem Porsche 996 GT3. | Mehr |

 
 
 
Motorsport

Ogier schafft vorzeitige Titelverteidigung

Der Franzose Sébastien Ogier ist erneut Rallye-Weltmeister. Der 30-Jährige verteidigte beim vorletzten Lauf in Spanien mit seinem 23. Gesamtsieg vorzeitig den Titel. Bei seinem siebten Saisonsieg lag Ogier in einem VW Polo R WRC nach 17 Prüfungen 11,3 Sekunden vor seinem finnischen Teamkollegen Jari-Matti Latvala, der sich in Salou die Vize-Meisterschaft sicherte. | Mehr |

 
 
 
Formel 1

Caterham und Marussia nicht bei Großem Preis der USA

Formel 1 – Die Königsklasse liegt „auf der Intensivstation“

Beim Großen Preis der USA werden gleich zwei Formel-1-Rennställe fehlen. Bernie Ecclestone bestätigte, dass weder Caterham noch Marussia in Austin starten. Damit sind nur 18 Autos dabei. | Mehr |

 
 
 
Motorsport

Bei Bradl läuft es endlich nach Plan

In der Hitze von Sepang behielt Stefan Bradl einen kühlen Kopf und schöpfte endlich sein Leistungsvermögen aus. In der Moto2-Klasse fiel die Titelentscheidung. | Mehr |

 
 
 
Stelldichein der Sieger im Odenwald

Stelldichein der Sieger im Odenwald

Am Samstag verwandeln sich die verschlungenen Straßen im Weschnitztal, Überwald und Lautertal zur Rennstrecke. Unter den 130 Teams bei der 47. Auflage der Nibelungenring-Rallye sind zahlreiche ehemalige Gesamtsieger des Klassikers vertreten. | Mehr |

 
 
 
Formel-1

Auch Marussia-Auftritt in Austin gefährdet

Das Formel-1-Team Marussia lebe seit dem Großen Preis von Belgien Ende August „von der Hand in den Mund“. Auch der Auftritt beim kommenden Rennen in Austin sei nun gefährdet. | Mehr |

 
 
 
Stelldichein der Sieger bei Nibelungenring-Rallye
Motorsport

Stelldichein der Sieger bei Nibelungenring-Rallye

Am Samstag verwandeln sich die verschlungenen Straßen im Weschnitztal, Überwald und Lautertal zur Rennstrecke. Unter den 131 Teams bei der 47. Auflage der Nibelungenring-Rallye sind zahlreiche ehemalige Gesamtsieger des Klassikers vertreten. | Mehr |

 
 
 

Deutsche Piloten verspielen Chancen

Nach den zuletzt enttäuschenden Vorstellungen wollten die deutschen Motorrad-WM-Piloten in Australien Wiedergutmachung betreiben. Das gelang aber nur bedingt. | Mehr |

 
 
 
ANZEIGE

 
 
mysportworld.de bietet Sportbekleidung für Damen und Herren für verschiedene Sportarten. Überzeugen Sie sich von der großen Auswahl...
SV 98
Das Lilien Echo ist da!
Mit allen Saison-Highlights, Mannschaftsfotos, Infos zu Fan-Aktionen und vielem mehr.
Mehr |
 
SCHON GESEHEN?
 
 
ANZEIGE