E-Paper | Apps | Newsletter | RSS RSS
 
 
| |
 
SUCHE: | Erweiterte Suche |
 
| Suchen |
 
 

Streik bei der Heag: Busse und Straßenbahnen bleiben im Depot

Wegen eines ganztägigen Streiks fahren morgen in Darmstadt und den angrenzenden Landkreisen keine Busse und Straßenbahnen.  Archivfoto: Roman Grösser
Wegen eines ganztägigen Streiks fahren morgen in Darmstadt und den angrenzenden Landkreisen keine Busse und Straßenbahnen.  Archivfoto: Roman Grösser
Wegen eines ganztägigen Streiks bei Heag-Mobilo fahren am Freitag in Darmstadt und den umliegenden Landkreisen keine Busse und Straßenbahnen. Auch in Frankfurt, Marburg und Gelnhausen sind Streiks angekündigt. Mit dem Warnstreik soll den Forderungen bei den Tarifverhandlungen Nachdruck verliehen werden, die am Freitag in Darmstadt fortgesetzt werden.
SÜDHESSEN.

Betroffen sind laut der Gewerkschaft Verdi vor allem die Linien der Darmstädter Heag-Verkehrsbetriebe, die außer Darmstadt auch den Landkreis Darmstadt-Dieburg und den Landkreis Bergstraße bedienen. Neben den Linienbussen fällt auch der Airliner zum Frankfurter Flughafen aus. Die Heag empfiehlt den Fahrgästen, auf Regionalbusse und Regionalbahnen auszuweichen. Die Bus- und Straßenbahnfahrer streiken für eine bessere Bezahlung.

Auch in Frankfurt, Marburg und Gelnhausen sind Streiks angekündigt.

Der Aufruf gilt für 1000 Beschäftigte in privaten Busbetrieben und städtischen Tochtergesellschaften sowie für die 130 Darmstädter Straßenbahnfahrer. Mit dem Warnstreik soll den Forderungen bei den Tarifverhandlungen Nachdruck verliehen werden, die am Freitag in Darmstadt fortgesetzt werden.

Die Gewerkschaft verlangt für die rund 1200 Beschäftigten des privaten Busgewerbes einen Mindeststundenlohn von 12 Euro (bislang 11,04 Euro), kürzere Arbeitszeiten und bessere Lenkzeitbestimmungen. Das Angebot des Landesverbandes Hessischer Busunternehmer (LHO), das bis Ende 2015 auf 11,50 Euro komme, reiche nicht aus, erklärte Verdi-Verhandlungsführer Jochen Koppel.

Betroffen sind

die Straßenbahnlinien 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

die Buslinien A, AirLiner, AH, EB, F, H, K, KU, L, N, NB, NE, O, P, PE, R, U, WX

die Buslinien der NVS 669, 675 - 679 (VRN) sowie die von der NVS bedienten Linien K50 und K52.

Für einige dieser vom Streik betroffenen Linien bieten Regionalbuslinien und Regionalbahnen alternative Verkehrsangebote. Nach derzeitigem Stand werden ersatzweise verkehren:

für Linie A östliches Arheilgen

Zuglinie 75 bis Bahnhof Darmstadt-Kranichstein, danach zu Fuß

für Linie A westliches Arheilgen

Zuglinie S3 bis „Darmstadt-Arheilgen Bf“, danach zu Fuß

für Linie AIR

Zuglinie S3 bis „Dreieich-Buchschlag Bf“, danach Linie OF-64 bis Frankfurt Flughafen

für Linie F Martinsviertel / Komponistenviertel

Zuglinie 65 bis „Darmstadt Ostbahnhof“, danach zu Fuß

für die Regionalbuslinien 671, 672, 673, 674, 677, 681, 682, 684, K55, K56 und K85 bis Haltestellen „Darmstadt Jugendstilbad“, „Darmstadt Woog“, „Darmstadt Ostbahnhof“

für Linie F Waldkolonie

Buslinien 675 und 5513 bis „Riedbahn Wiesenstraße“

für Linie H Martinsviertel / Komponistenviertel

Zuglinie 65 bis „Darmstadt Ostbahnhof“, danach zu Fuß

die Regionalbuslinien 671, 672, 673, 674, 677, 681, 682, 684, K55, K56 und K85 fahren bis Haltestellen „Darmstadt Jugendstilbad“, „Darmstadt Woog“, „Darmstadt Ostbahnhof“

für Linie H Heimstättensiedlung

Buslinien K59 und K62 bis Haltestellen „Darmstadt Riedstraße“, „Darmstadt Forstweg“ bzw. „Darmstadt Fünfkirchner Straße“

für Linie K TU-Lichtwiese

Zuglinie 65 bis Haltestelle „Darmstadt TU-Lichtwiese“

für Linie K Telekom-Gebiet

Buslinien K59 und K62 bis Haltestellen „Darmstadt Heinrich-Hertz-Straße“ (nur stadtauswärts) bzw. „Darmstadt Hochschule West“

für Linie KU TU-Lichtwiese

Zuglinie 65 bis Haltestelle „Darmstadt TU-Lichtwiese“

für Linie L

Buslinien 5515 und 5516 bis „Darmstadt Pallaswiesenstraße“

für Linie N Nieder-Ramstadt, Trautheim

Zuglinie 65 bis „Mühltal Bf“

für Linie NE Frankenhausen, Nieder-Ramstadt, Neutsch, Traisa

Zuglinie 65 bis „Mühltal Bf“

für Linie O Nieder-Ramstadt

Zuglinie 65 bis „Mühltal Bf“

für Linie O Ober-Ramstadt

Zuglinie 65 bis „Ober-Ramstadt Bf“und Buslinie K56

für Linie O Nieder-Modau

Buslinie K56

für Linie O Ober-Modau

Nutzung der Buslinie K56 ab „Nieder-Modau Am Schloßberg“

für Linie O Ernsthofen

Buslinie K58 bis „Groß-Bieberau Bf“. Dort Anschluss zur Buslinie 693 und in Reinheim weiterer Anschluss an Buslinie K55 oder Zuglinie 65

Buslinie K58 bis Asbach und Umstieg zur Buslinie K56

für Linie O Brandau

Buslinie K57 bis „Reinheim Bf“, dort Anschluss zur Buslinie K55 bzw. zur Zuglinie 65

für Linie P

Zuglinie 66 ab „Pfungstadt Bf“

für Linie R

Zwischen „Darmstadt Philipp-Röth-Weg“ und „Darmstadt Hbf“ Buslinien K59 und K62

Zwischen „Darmstadt Hbf“ und „Darmstadt Windmühle“ Buslinien 675 und 5513

für Linie U

Zuglinie 75 bis „Messel Bf“

für Linie WX

Zuglinie S3 bis „Darmstadt-Wixhausen Bf“

Buslinie 662 bis „Darmstadt-Wixhausen Messeler Parkstr.“

Aktuelle Verkehrsinformationen gibt es auch auf der Website der Heag-Mobilo.

 

Artikel Text Laenge: 4249

ANZEIGE
 
  • 19. Dezember 2013
  • Von e/dpa
x Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von echo-online.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

Bitte beachten Sie unsere AGB, die Datenschutzerklärung und das Impressum. Sämtliche Rechte für Artikel liegen bei der Echo Medien GmbH. Beiträge dürfen als Textkopie, Pdf-Datei oder Bild-Scan nur nach Absprache in das Layout anderer Seiten eingebunden werden.

Mehr zum Thema:
 
SCHON GESEHEN?
 
 
ANZEIGE