E-Paper | Mobil | Newsletter | RSS RSS
 
 
| |
 
SUCHE: | Erweiterte Suche |
 
| Suchen |
 
 

Mindestens dreitausend Postsendungen bei Wohnungsdurchsuchung sichergestellt

24.02.2012, 16:04 Uhr, Polizeipräsidium Südhessen

Viernheim. Die Viernheimer Polizei hat am Donnerstag (23.) die Wohnung einer Postzustellerin durchsucht und mindestens dreitausend Sendungen sichergestellt....
Viernheim. Die Viernheimer Polizei hat am Donnerstag (23.) die Wohnung einer Postzustellerin durchsucht und mindestens dreitausend Sendungen sichergestellt. Zuvor waren bei der verantwortlichen Zustellerfirma Beschwerden von Kunden eingegangen, die vergeblich auf Briefe gewartet hatten. Dort wurde der Sache auf den Grund gegangen. Die zuständige Austrägerin wurde befragt. Sie gabVersäumnisse zu und rückte 800 unterschlagene Postsendungen raus. Die Firmenverantwortlichen wandten sich an die Polizei und erstattet Anzeige gegen die 42 Jahre alte Frau. Die Polizei ermittelte. Auch bei der Stadt Viernheim waren bereits Anfragen eingegangen, da zugesagte Schreiben der Verwaltung nicht ankamen. DieStaatsanwaltschaft Darmstadt erwirkte einen Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht. Am Donnerstagvormittag vollstreckte die Polizei denBeschluss. In der Wohnung der Verdächtigen fanden die Beamten unzählige Sendungen. Vom Brief und Päckchen bis hin zur Zeitung war alles dabei. Die Frau hatte die Post in der Wohnung, im Keller und sogar inder Garage gelagert. Die Sachen wurden sichergestellt. Die Polizei musste fast dreißig Kisten und größere Transportsäcke tragen. Die Post wurde an die Zustellerfirma zurückgegeben. Der entstandene Schaden kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Die Verdächtige muss sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten.
 

Artikel Text Laenge: 1354

ANZEIGE
 
  • 24. Februar 2012
  • Von ots
x Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von echo-online.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

Bitte beachten Sie unsere AGB, die Datenschutzerklärung und das Impressum. Sämtliche Rechte für Artikel liegen bei der Echo Medien GmbH. Beiträge dürfen als Textkopie, Pdf-Datei oder Bild-Scan nur nach Absprache in das Layout anderer Seiten eingebunden werden.

 
SCHON GESEHEN?
 
 
ANZEIGE