E-Paper | Mobil | Newsletter | RSS RSS
 
 
| |
 
SUCHE: | Erweiterte Suche |
 
| Suchen |
 
 

Wohnungsbrand in Gernsheim

Unglück: Feuerwehren dank Übungsabend schnell zur Stelle – Fernsehgerät vermutlich Auslöser

Ein Defekt an einem alten Röhrernfernsehgerät war laut Auskunft der Polizei am Freitag gegen 20 Uhr vermutlich die Ursache eines Brandes in einem Wohnhaus in der Gernsheimer ...
GERNSHEIM.

Ein Defekt an einem alten Röhrernfernsehgerät war laut Auskunft der Polizei am Freitag gegen 20 Uhr vermutlich die Ursache eines Brandes in einem Wohnhaus in der Gernsheimer Elisabethenstraße. Die Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt aus dem Wohnzimmer des Hauses retten, das Inventar samt angehängter Holzdecke wurde ein Raub der Flammen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar
Die Biebesheimer Feuerwehr, die gerade zu einer Übung im Gernsheimer Merck-Werk war, war laut Mitteilung der Gernsheimer Feuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug und der Drehleiter als erste am Einsatzort und nahm erste Löscharbeiten auf. Wenig später traf dort auch die Gernsheimer Wehr, die ebenfalls ihren regelmäßigen Übungsabend hatte, zur Unterstützung ein.
Mehrere Trupps unter Atemschutz brachten die Flammen im Innen- und Außenangriff rasch unter Kontrolle. Sie konnten damit ein Übergreifen des Brandes auf das Obergeschoss verhindern, denn durch die Hitze des Feuers waren bereits die Wohnzimmerfenster geborsten, die Flammen schlugen über einen Balkon auf der Gebäuderückseite gegen die Fenster des ersten Stocks, die allerdings stand hielten.
Nachdem die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle gebracht hatte, dauerte es nach den Worten von Feuerwehrsprecher Florian Kissel noch bis gegen 0.30 Uhr, bis es endgültig „Feuer aus“ hieß. Denn der Brand hatte sich in Decke und Tragwerk gefressen – dort mussten noch Glutnester gelöscht werden.
Der bei dem Brand entstandene Schaden steht laut Auskunft der Polizei noch nicht fest. Die Gernsheimer Feuerwehr war mit vier, die Biebesheimer Wehr mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Unterstützt wurden die insgesamt knapp 30 Feuerwehrleute vom Gernsheimer DRK.

 

Artikel Text Laenge: 1705

ANZEIGE
 
  • 09. Oktober 2011
  • Von wig
x Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von echo-online.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

Bitte beachten Sie unsere AGB, die Datenschutzerklärung und das Impressum. Sämtliche Rechte für Artikel liegen bei der Echo Medien GmbH. Beiträge dürfen als Textkopie, Pdf-Datei oder Bild-Scan nur nach Absprache in das Layout anderer Seiten eingebunden werden.

 
SCHON GESEHEN?
 
 
ANZEIGE