E-Paper | Apps | Newsletter | RSS RSS
 
 
| |
 
SUCHE: | Erweiterte Suche |
 
| Suchen |
 
 

Schlossgraben soll öffentliche Grünanlage werden

Die Details des Vorhabens erläutert TU-Kanzler Manfred Efinger am Dienstag (13.) der Presse

Die Technische Universität plant, den Schlossgraben des Residenzschlosses ab 2014 – genau 200 Jahre nach dessen Trockenlegung – wieder als öffentliche Grünanlage zu gestalten.
DARMSTADT.
Der Schlossgraben soll wieder öffentliche Grünanlage werden. Archivfoto: Roman Größer
Der Schlossgraben soll wieder öffentliche Grünanlage werden. Archivfoto: Roman Größer

Die Technische Universität (TU) plant, den Schlossgraben des Residenzschlosses ab 2014 – genau 200 Jahre nach dessen Trockenlegung – wieder als öffentliche Grünanlage zu gestalten. Die Details des Vorhabens erläutert TU-Kanzler Manfred Efinger am Dienstag (13.) der Presse. Dies teilte die TU mit.
Laut Mitteilung werden der Heimatverein Darmstädter Heiner sowie der Rotary-Club am Dienstag eine Spende übergeben, mit der sie die Schlossgraben-Umgestaltung unterstützen.

FOTOGALERIE
 
Das Darmstädter Schloss

 

Artikel Text Laenge: 480

ANZEIGE
 
  • 06. März 2012
  • Von e
x Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von echo-online.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

Bitte beachten Sie unsere AGB, die Datenschutzerklärung und das Impressum. Sämtliche Rechte für Artikel liegen bei der Echo Medien GmbH. Beiträge dürfen als Textkopie, Pdf-Datei oder Bild-Scan nur nach Absprache in das Layout anderer Seiten eingebunden werden.

Fotogalerie mit 21 Bildern Das Darmstädter Schloss. Archivfoto: Roman Größer
 
 
SCHON GESEHEN?
 
 
ANZEIGE