E-Paper | Apps | Newsletter | RSS RSS
 
 
| |
 
SUCHE: | Erweiterte Suche |
 
| Suchen |
 
 
 
 
Mehrere Tote bei Badeunfällen

Mehrere Tote bei Badeunfällen

Bei der Hitze strömten die Menschen an Strände, Seen und Flüsse. Doch die Abkühlung endete für einige Kinder und Erwachsene tödlich. | Mehr |

 
 
 
Versorgungsschiff erreicht Raumstation ISS

Versorgungsschiff erreicht Raumstation ISS

Zweimal ging es zuletzt schief, diesmal aber koppelte ein Frachter an der Raumstation ISS an. An Bord sind Lebensmittel und wissenschaftliches Gerät - und Filme für die drei Männer im All. | Mehr |

 
 
 
OSZE: Lage in der Ostukraine verschlechtert sich

OSZE: Lage in der Ostukraine verschlechtert sich

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat mit Nachdruck vor einer stetigen Verschlechterung der Lage in der umkämpften Ostukraine gewarnt. | Mehr |

 
 
 
 
AfD beendet Machtkampf: Rechter Flügel trägt Petry zum Sieg

AfD beendet Machtkampf: Rechter Flügel trägt Petry zum Sieg

Unversöhnlich stehen sich die beiden Lager beim Parteitag gegenüber. Bei den Wahlen zum AfD-Bundesvorstand setzt sich der nationalkonservative Flügel um Frauke Petry durch. Bernd Lucke ist schockiert. Anhänger drängen ihn zur Gründung einer neuen Partei. | Mehr |

 
 
 
Rechnungshof: Zustand der Straßen «besorgniserregend»

Rechnungshof: Zustand der Straßen «besorgniserregend»

Marode Straßen, Risse in Brücken: Für die deutschen Straßen fehlt viel Geld, beklagt der Bundesrechnungshof. Und kritisiert die Haushaltspläne der Regierung. | Mehr |

 
 
 
IS-Video zeigt Erschießungen in antikem Theater

IS-Video zeigt Erschießungen in antikem Theater

Im Internet ist ein Propagandavideo von Dschihadisten aufgetaucht, das die Erschießung angeblicher Geiseln der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der syrischen Welterbestätte Palmyra zeigt. | Mehr |

 
 
 
Vorsichtiger Optimismus bei Atom-Verhandlungen mit dem Iran

Vorsichtiger Optimismus bei Atom-Verhandlungen mit dem Iran

Verhandlungsmarathon in Wien: Im Atom-Streit mit dem Iran sind die Anzeichen für eine Einigung so ermutigend wie selten zuvor. Nach Gesprächen bis spät in die Nacht ist für heute eine neue Verhandlungsrunde mit US-Außenminister Kerry und seinem iranischen Amtskollegen Sarif angesetzt. | Mehr |

 
 
 
 
Heißestes Wochenende des Jahres

Heißestes Wochenende des Jahres

Rimini-Feeling in Deutschland: volle Strände, Mega-Hitze und lange Schlangen vor den Eisdielen. Die extremen Temperaturen am Wochenende zeigten allerdings auch ihre Schattenseiten. | Mehr |

 
 
 
Arsen in Reiswaffeln: Institut warnt vor häufigem Verzehr

Arsen in Reiswaffeln: Institut warnt vor häufigem Verzehr

Wegen erhöhter Arsengehalte rät das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) davon ab, Babys und Kleinkinder ständig Reiswaffeln knabbern zu lassen. Die Kleinen sollten nicht nur mit Brei oder Getränken auf Reisbasis ernährt werden und auch Reiswaffeln nur gelegentlich bekommen. | Mehr |

 
 
 
Bundeswehr beteiligt sich an Manövern in der Ukraine

Bundeswehr beteiligt sich an Manövern in der Ukraine

Zwischen der Nato und Russland bahnt sich neuer Ärger an: In der Ukraine sind zwei Militärübungen mit Nato-Streitkräften geplant. Auch die Bundeswehr ist dabei. Die USA beteuern: Es gibt keinen Zusammenhang mit «tatsächlichen Weltereignissen». | Mehr |

 
 
 
Knappes Rennen bei Dresdner Oberbürgermeisterwahl

Knappes Rennen bei Dresdner Oberbürgermeisterwahl

Als letzte deutsche Großstadt mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Dresden für die CDU verloren. Bei der zweiten Runde der Oberbürgermeisterwahl tritt kein Unionskandidat mehr an. | Mehr |

 
 
 
Erste Auszählungen: Griechen lehnen Reformkurs ab

Erste Auszählungen: Griechen lehnen Reformkurs ab

Die Griechen haben beim Referendum über die Sparpolitik nach ersten Auszählungen die Forderungen der Geldgeber mehrheitlich abgelehnt. Wie das Athener Innenministerium am Sonntag mitteilte, stimmten nach Auszählung von knapp neun Prozent der abgegebenen Wahlzettel 59,9 Prozent mit «Nein» und 40,1 Prozent mit «Ja». | Mehr |

 
 
 
Tunesien verhängt nach Terrorattacke Ausnahmezustand

Tunesien verhängt nach Terrorattacke Ausnahmezustand

Gut ein Woche nach dem tödlichen Angriff auf Touristen in Tunesien greift die Führung des Landes zu drastischen Maßnahmen. Der Präsident verhängt den Ausnahmezustand für 30 Tage - zunächst. | Mehr |

 
 
 
BND-Chef: Zusammenarbeit mit NSA nicht skandalisieren

BND-Chef: Zusammenarbeit mit NSA nicht skandalisieren

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, hat sich gegen eine Skandalisierung der Zusammenarbeit mit dem US-Geheimdienst NSA gewandt. | Mehr |

 
 
 
Bundespolitiker fordern späteren Unterrichtsbeginn

Bundespolitiker fordern späteren Unterrichtsbeginn

Politiker und Wissenschaftler plädieren für einen späteren Unterrichtsbeginn an deutschen Schulen. «Viele Familien wünschen sich die Entschleunigung morgens», sagte Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». | Mehr |

 
 
 
Merkel sieht EU-Beitrittsperspektive für Westbalkan-Staaten

Merkel sieht EU-Beitrittsperspektive für Westbalkan-Staaten

Die meisten Balkan-Länder wollen Teil der Europäischen Union werden. Der Weg dahin ist steinig. Die Kanzlerin macht den Staaten Mut - nennt vor ihrem Besuch aber auch klare Bedingungen. | Mehr |

 
 
 
Über 50 Tote bei Islamistenanschlag in Nigeria

Über 50 Tote bei Islamistenanschlag in Nigeria

Nigerias neuer Präsident hat dem Islamistenterror den Kampf angesagt - aber bisher ohne Erfolg. Die Sunnitenorganisation Boko Haram schlägt erneut zu. Mehrere Selbstmordattentäterinnen zünden Bomben - es gibt Dutzende Tote. | Mehr |

 
 
 
Heckler & Koch zieht im Streit um G36 vor Gericht

Heckler & Koch zieht im Streit um G36 vor Gericht

In der Affäre um das Sturmgewehr G36 zieht der Hersteller Heckler & Koch gegen die Bundeswehr vor Gericht, um etwaige Mängel der Waffe juristisch klären zu lassen. Das Bundeswehr-Beschaffungsamt hatte am 10. Juni Gewährleistungsforderungen gegen das Unternehmen erhoben und mit ungenügender Treffsicherheit begründet. | Mehr |

 
 
 
Reservistenverband will Freiwilligendienst für Migranten

Reservistenverband will Freiwilligendienst für Migranten

Der Präsident des Reservistenverbandes, Roderich Kiesewetter, schlägt vor, den Freiwilligendienst gezielt auf Bürger mit Migrationshintergrund auszuweiten. Dies geht laut «Spiegel» aus einem internen Konzeptpapier Kiesewetters mit dem Titel «Jahr des Zusammenhalts» hervor. | Mehr |

 
 
 
Alligator tötet Schwimmer in Texas

Alligator tötet Schwimmer in Texas

Ein Alligator hat im US-Bundesstaat Texas einen Mann getötet. Der 28-Jährige habe Warnschilder ignoriert und sei in einem Wasserarm am Rande der Stadt Orange am Golf von Mexiko nachts schwimmen gegangen, berichteten US-Medien am Freitag. | Mehr |

 
 
 
Wetter: Heute | Morgen |
 
Morgens Mittags Abends
 
 
Darmstadt aktuell:
wolkig, 36°C | Mehr Wetter |
... ... ...
 
ANZEIGE

bild DES TAGES
 
Wenn die blaue Welle losbricht

Wenn die blaue Welle losbricht ... das große Altersklassenfeld startet im Langener Waldsee bei Frankfurt am Main zur Ironman European Championship. Foto: Arne Dedert

Archiv |

TRAUERPORTAL
Ein geliebter Mensch geht - die Erinnerung bleibt
Erstellen Sie eine persönliche Gedenkseite im Internet mit den schönsten Erinnerungen, Traueranzeigen, Fotos und Videos, virtuellen Gedenkkerzen.
Mehr |
Verkehrsmeldungen: Staus | Blitzer |
 
stau

 

Aktuelle Stau- und Verkehrs- meldungen aus Südhessen und Rhein-Main.

Hit Radio FFH 

| Staumeldungen | Blitzer-Meldungen |

 
SCHON GESEHEN?
 
 
ANZEIGE